Kira (Iser)

CHF20,80

Enthält 2,5% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

„Die Welt der Lebenden und die der Toten sind von nun an eins.“

Als das Waisenkind Kira einen grausamen Tod findet, wird der Schatten geboren.

Doch es liegt nicht mehr an ihr, die Dunkelheit zu zerstören, die sich mit jedem Tag, der verstreicht, weiter ausbreitet. Es liegt an denen, die mit ihr verbunden sind, die nur existieren, um den Schatten zu vernichten, der bisher jede Macht in die Knie gezwungen hat.

Alles scheint verloren …

Doch Kira schenkt etwas, was stärker ist als Angst. Sie schenkt Hoffnung.

 

Kira – Bedrohung aus dem Schatten, Jasmin Iser, gebunden, 360 Seiten, 20,80CHF

Email
Artikelnummer: 978-3-03830-486-9 Kategorie:

1 Bewertung für Kira (Iser)

  1. Nora4

    Eine Welt, in der die Grenzen zwischen Gut und Böse zerfallen sind. Eine Welt, in der man nicht weiss, wen man nun vertrauen kann und wem nicht, wer nun ausgenutzt wird und wer am längeren Hebel sitzt. Eine Welt voller Unsicherheit und nur ein kleiner Hoffnungsschimmer, dem man vertrauen kann, wenn man ihm den auch vertraut.

    In diese Welt wird man in diesem Buch eingeführt. Ich wusste ehrlich gesagt nicht ganz, was mich erwarten wird, der Klapptext war für mich in dieser Hinsicht etwas vage, aber ich mag die Jahreszeitentetralogie der Autorin wirklich gerne, weshalb ich auch ihre andere Reihe einmal ausprobieren wollte. Und ich kann sagen, dass mir auch diese wirklich gut gefällt. Der Reihenauftakt ist wirklich vielversprechend und ich werde die Reihe in Zukunft wohl auch weiterverfolgen.

    Die Schreibstil der Geschichte lässt sich super lesen, wodurch man auch gut vorankommt. Die Grundidee der Geschichte hat mir wirklich super gefallen und wurde ebenfalls wirklich auf faszinierende Weise umgesetzt. Für mich war die Geschichte einmal etwas Neues.

    Der Handlungsverlauf packt einem gleich und so ist es auch leichter der Geschichte zu folgen, auch wenn es manchmal wirklich schwierig ist, den Überblick über alle Personen zu behalten. In der Geschichte selbst gibt es viele Wendungen, die das Buch spannend halten, aber auch hier muss man aufpassen, dass man den Überblick nicht verliert.

    Das Problem, das ich mit dem Buch noch etwas hatte, ist, dass mir ein wenig noch der Zusammenhang zwischen allem fehlt und der Punkt der Sache. Es gibt wirklich viele Personen und viele interagieren auch bereits miteinander, wie bereits erwähnt, aber durch die Tatsache, dass man nie weiss, bei wem man sicher ist, wird mir auch nicht wirklich klar, wer die Bösen wirklich sind. Es wurde am Anfang gesagt, es wäre Gabriel und seine Partnerin Olivia, aber auch diese spielen ihre Spiele und noch weiss man nicht, wer sich gegen wen wenden wird. Ich selbst bin mir im Moment nicht einmal sicher, ob man Kira auch wirklich trauen kann. Das macht es einerseits auch wirklich spannend, aber andererseits auch etwas verwirrend, aber ich bin offen dafür. Es ist nämlich definitiv etwas Neues für mich und man sollte dem schon eine Chance geben, auch wenn ich sehen kann, dass es einigen vielleicht einige Probleme bereiten wird.

    Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch wirklich gefallen hat. Es hatte eine ansprechende Grundidee, die interessant umgesetzt wurde und einen guten Reihenauftakt bildet. Man muss zwar bei der Sache bleiben, um alles immer zu verstehen, aber das geht dank des tollen Schreibstiles sehr gut. Action sollte man hier nicht zu viel erwarten, es finden eher versteckte Verrate und keine offenen Kämpfe statt, aber man sollte dem Buch sicher eine Chance geben. Von mir gibt es dafür aber fünf Sterne.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.