Die Schweizer Literaturgesellschaft

Was unterscheidet den Paramon-Verlag von der Schweizer Literaturgesellschaft?

Der Unterschied zwischen dem Paramon-Verlag und der Schweizer Literaturgesellschaft liegt vor allem im Leistungsumfang: Während beim Paramon-Verlag Buchgestaltung, Coverlayout, Druck, Vertrieb und Social Media-Werbung den Schwerpunkt bilden, ist die Schweizer Literaturgesellschaft in ihren Dienstleistungen noch umfangreicher.

Textkorrektur und Marketing inkl.

So ist die Textkorrektur im Lektorat automatisch enthalten. Und im Gegensatz zum Paramon-Verlag, wo man sich als Autorin/als Autor die einzelnen Marketingbestandteile gesondert hinzubuchen kann, ist dies bei der Literaturgesellschaft schon umfangreicher im Grundpaket enthalten. So gehören Buchhandelswerbung wie auch die klassische Pressearbeit zusätzlich zu den Social Media-Aktivitäten zum Grundbestandteil.

Sonderausstattung

Auch wenn es um Sonderausstattungen geht, beispielsweise besondere Formate, Lesebändchen bei Hardcoverbüchern oder UV-Lackierung für besonders ansprechende Cover, so sind diese Dinge bei der Schweizer Literaturgesellschaft bereits mit einkalkuliert.

Ingesamt erhält man also ein deutlich umfangreicheres Leistungspaket bei der Schweizer Literaturgesellschaft, dafür ist der Preis natürlich auch höher. Anpassbar, beispielsweise bei weiteren Marketingbausteinen, sind beide.

Was beide eint und warum es Unterschiede gibt

Beide Verlagimprints (Marken) gehören zur Europäische Verlagsgesellschaften GmbH mit Sitz in Zug (Zentralschweiz). Die Verantwortlichen sind seit Jahrzehnten mit Lösungen für Autorinnen und Autoren präsent und haben viel Erfahrung. Das Ziel war es, verschiedene Angebote für verschiedene Bedürfnisse – und finanzielle Möglichkeiten – anzubieten. Während Paramon also eher die preisbewussten Kundinnen und Kunden anspricht, die vielleicht durch Eigenleistungen (Lektorat) auch Arbeit selbst erledigen und dadurch Geld sparen können, ist die Schweizer Literaturgesellschaft, ebenso wie ihre Schwestern, die Deutsche Literaturgesellschaft (Berlin) und die Österreichische Literaturgesellschaft (Wien) für Autorinnen und Autoren, die eine Komplettlösung wünschen und gerne alles aus der Hand geben möchten. Dabei macht es oftmals Sinn, sich das Paramon-Angebot auch einmal durchzurechnen: Kommen nämlich Textkorrektur und umfangreiches Marketing hinzu, so ist es besser, gleich das Angebot der Schweizer Literaturgesellschaft anzunehmen. Wie immer im Leben gilt: Je mehr Leistung ich bestelle, umso höher der finanzielle Aufwand.

Kosten

Auch wenn eine Buchveröffentlichung eine Investition ist: Wenn man es bei der Schweizer Literaturgesellschaft oder dem Paramon-Verlag macht, spart man doch viel Geld. Dadurch, dass diese Verlage auf die immer gleichen Tätigkeiten spezialisiert sind, können sie effizient arbeiten und es dadurch viel günstiger anbieten, als wenn man alle Leistungen einzeln beim Lektor, beim Grafiker, beim Buchsetzer, bei der Druckerei oder bei einer Marketingagentur einkauft. Abgesehen davon, dass man dann noch immer nicht über die Verlagsstrukturen (gerade für die Buchmesse und den Vertrieb über Grossisten) verfügt. Es ist also eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Dennoch bleibt es eine Investition.

Richtig vergleichen

Das man bekommt, wofür man zahlt, gilt übrigens auch für andere Angebote oder Konzepte der Konkurrenz: Oftmals wird ein bewußt niedriger Preis genannt – um dann über weitere, eigentlich selbstverständliche Leistungen Zusatzrechnungen zu stellen. Oder man vergleicht Birnen mit Äpfeln: Wenn ein Anbieter für 29€ die Buchveröffentlichung anbietet, dann ist keine einzige Leistung wie Lektorat, Layout, eigene Exemplare oder Werbung enthalten; auch keine persönliche Betreuung. Da ein guter Autor nicht auch ein guter Lektor, Buchsetzer, Grafiker und Marketingfachmann ist, muss er das extern einkaufen – und dann wird es wieder teurer als die Pauschalangebote von Paramon oder Schweizer Literaturgesellschaft.

Beratung

Was immer Sinn macht: Das Gespräch zu suchen. Gemeinsam kann man herausfinden, was Sie brauchen, was Sie sich auch sparen können und was für Sie passt. Denn es gibt für jeden die passende Lösung.

Wenn Sie Ihr Buch veröffentlichen müssen, sollten Sie sich auf jeden Fall auch einmal das Angebot der Schweizer Literaturgesellschaft ansehen.

paramon.ch